Fotos - Urlaub im Norden von Mallorca

Eine Mallorca Reise in den Norden der Insel - schön und bizarr

Wenn Sie die Insel Mallorca als Feriendomizil gewählt haben, so sollten Sie einen Tagesausflug zum Norden der Insel mit in Ihr Ferienprogramm aufnehmen.

Bei Ihrem Urlaubsaufenthalt auf der Insel sollte Sie auf jeden Fall Port de Sóller besuchen. Von Palma aus besteht eine Zugverbindung mit einer nostalgischen Eisenbahn, auch „Roter Blitz“ genannt. Die Strecke der Schmalspurbahn führt durch Apfelsinen- und Zitronenplantagen. An besonders markanten Punkten hält dieser Zug und die Fahrgäste haben die Möglichkeit, einzigartige Fotos zu „schießen“, zu geben. Um dieses Erlebnis abzurunden und das Umfeld von Sóller kennenzulernen, bietet sich eine Kutschfahrt an.

Eine der interessantesten Sehenswürdigkeiten ist der nördlichste Punkt der Insel, nämlich das Cap Formentor.

Schon die Fahrt zum Cap ist ein Erlebnis, denn es führt eine zwar ausgebaute, aber sehr kurvenreiche Straße durch das Gebirge. Die Straßenführung ist für jeden Autofahrer eine Herausforderung. Aber auch eine Busfahrt lässt so manchem den Atem stocken.

Verschiedene Aussichtsplattformen entlang der ca. 18 km langen Straße laden zum Verweilen ein, um das einzigartige Panorama zu genießen. Am Leuchtturm vom Cap Formentor befindet sich eine große Plattform, die ins Mittelmeer ragt. Die Aussicht, die Sie von dort genießen, ist einzigartig. Bei klaren Witterungsverhältnissen ist die Nachbarinsel Menorca, westlich gelegen, zu sehen. Da am Cap immer eine frische Brise weht, sollten Sie auf jeden Fall eine Windjacke „im Gepäck“ haben.

Aber auch das international bekannte Hotel Formentor, direkt am Strand gelegen, ist einen Besuch wert. Wer Glück hat, dem begegnet in dieser Hotelanlage sogar der eine oder andere VIP.

Aber nicht nur Formentor, sondern auch etliche andere Touristenzentren des Nordens sind eine Stippvisite wert, um dort evtl. den nächsten Urlaub zu verbringen.

Für Wassersportler sind die Buchten von Alcúdia und Pollenca paradiesisch.

Der Ort Can Picafort präsentiert sich mit seinen feinen Sandstränden, die sich aufgrund ihrer Beschaffenheit (leicht abfallend) ideal für einen Urlaub mit Kindern anbieten.

Eine weitere Sehenswürdigkeit im Norden der Insel ist das Kloster Lluc im Tramuntana-Gebirge. Das Kloster bietet ein Highlight an, nämlich die Übernachtung in einer der Mönchszellen.

Nach einer Rundfahrt durch den Norden der Insel werden Sie das Gefühl haben, einem kleinen Paradies näher gekommen zu sein.